Projektarbeit – „Novellierung der Ausbildungsordnung“

Ein Bericht von Pascal Rauch und Samantha Todorov

Wir sind Auszubildende im 2. Lehrjahr in der Volksbank Mainspitze eG.

Im Zuge der Novellierung der Ausbildungsordnung sind wir von unserer Ausbilderin Frau Engmann dazu eingeladen worden, an einer Projektarbeit teilzunehmen. Das Projekt bezieht sich auf die Novellierung der Ausbildungsordnung und die damit verbundenen, neuen Ziele der Ausbildung zum Bankkaufmann/frau.

Die wesentlichen Zielsetzungen der Neuordnung sind:

Größere Veränderungen gab es vor allem im Bereich der Digitalisierung im Bezug auf die Service- und Wertpapierberatung. In Zukunft soll man in der Beratung mehr mit digitalen Tools arbeiten, um dem Kunden das Online-Banking sowie den online Handel mit Wertpapieren und Aktien näher zulegen. In diesem Zusammenhang folgen auch Veränderungen in dem Bereich des Multikanalmanagements (MKM). Dort wurden unter anderem die digitale Kartenzahlung und die damit verbundenen Möglichkeiten ergänzt.

Auch im Bereich der Prüfung kam es zu Veränderungen. Ab Ausbildungsstart 2020 wird die Zwischenprüfung mit 20% in der Abschlussprüfung gewertet.

Aufgrund dessen musste der bisherige Ausbildungsablauf geprüft und an die Neuordnung angepasst werden. Unsere Aufgabe war es die Neuordnung nach Fachbereichen aufzubereiten und die damit verbundenen Ausbildungsmappen zu prüfen und zu aktualisieren. So haben wir uns den Rahmenlehrplan sowie die Ausbildungsmappen in unserem Haus aufgerufen und miteinander verglichen, um gegebenenfalls Punkte zu ergänzen, zu verändern oder zu streichen.

Die Ausbildungsmappen in unserem Haus enthalten die wichtigsten Inhalte der jeweiligen Abteilung sowie ein Bewertungsschema, welches auch erneuert worden ist. Diese Aufgaben haben Frau Engmann und Herr Steger übernommen.

Nach unserer Prüfung und Änderung der Ausbildungsmappen, haben wir den jeweiligen Abteilungsleitern eine Datei in Form einer Tabelle zur Verfügung gestellt. Diese konnten sich im Nachgang unsere Änderungsvorschläge ansehen und gegebenenfalls ergänzen oder verändern.

Bei der Ausbildungsmappe für die Abteilung Service/Beratung haben wir ein persönliches Gespräch mit unserem Serviceleiter geführt, da es sich hierbei um die umfangreichste Mappe mit  den meisten Veränderungen handelte. Im Bereich Service/Beratung wird vor allem großer Wert auf die Nutzung von digitalen Medien gelegt.

Abschließend fand die technische Umsetzung durch unseren Kollegen Herrn Steger aus dem Unternehmensservice statt.

Wir empfinden die Projektarbeit als eine positive Erfahrung und haben uns gefreut Teil davon sein zu dürfen.

 

Liebe Grüße

Eure Azubis der Volksbank Mainspitze eG